Vinzenz-Figur ist in St. Josef angekommen

Vinzenz-Figur ist in St. Josef angekommen

 Unsere Schülerinnen und Schüler haben sich dieses Schuljahr sehr mit dem Leben und Wirken des heiligen Vinzenz von Paul auseinandergesetzt (siehe Vinzenz-Musical).

 Im November wurde daher ein „Herrgottschnitzer“ beauftragt, für die Schule St. Josef eine Vinzenz-Figur zu schnitzen. Immer wieder bekamen wir Fotos von der Entstehung der Figur zugeschickt. In den Pfingstferien war es dann endlich soweit - der Hl. Vinzenz war fertig und konnte im bayrischen Wald abgeholt werden.

Bei unserem Tag der offenen Tür (07.07.18) wird die Heiligenfigur im Rahmen des Gottesdienstes (10Uhr) durch Herrn Pfarrer Wenger und Herrn Diakon Baumgarten gesegnet. Hierzu sind alle herzlich eingeladen.

 Zur Zeit steht die Vinzenz-Figur an der Pforte – er soll später im Eingangsbereich eine „neue Heimat“ finden und mit seinen offenen Armen alle Besucher, Schüler, Schwestern und Lehrer begrüßen und willkommen heißen.

 In Wikipedia steht:

„Vinzenz von Paul wurde am 24. April 1581 in Pouy / Frankreich geboren. Pouy liegt in der Nähe von Dax in der Gascogne. Gestorben ist Vinzenz von Paul am 27. September 1660 in Paris; er wurde 79 Jahre alt. Er war ein französischer Priester und gilt auf Grund seines Wirkens auf dem Gebiet der Armenfürsorge und Krankenpflege als Begründer der Caritas. Am 13.August 1729 wurde Vinzenz durch Benedikt XIII. selig- und am 16. Juni 1737 durch Clemens XII. heiliggesprochen. 1885 ernannte Leo XIII. ihn zum Schutzpatron des Ordens der Barmherzigen Schwestern vom Hl. Vinzenz von Paul („Vinzentinerinnen“).

Der Leitsatz des hl. Vinzenz von Paul war: „Liebe sei Tat.““

  • 01_entwurf
  • 02_vinzenz
  • 03_vinzenz
  • 04_vinzenz

Gospelchor Chocolate

Benefizkonzert des Gospelchors Chocolate zugunsten der Gehörlosenschule Ruhuwiko/ Tansania am 29.06. um 19 Uhr im Münster Schwäbisch Gmünd

Herzliche Einladung!

Am Freitag, den 29.06.18 findet im Gmünder Münster ein Gospelkonzert des Schorndorfer Gospelchors Chocolate unter Beteiligung unserer Schülerinnen und Schüler sowie des Gebärdenchors von Diakon Baumgarten statt. Auch für das leibliche Wohl nach dem Konzert wird bestens gesorgt. Ein Überraschungsauftritt rundet den Abend ab! Der Erlös der Veranstaltung kommt unserer Partnerschule in Ruhuwiko zugute. Die Schule wünscht sich einen Audiometrieraum.

Der Kartenvorverkauf läuft schon an. Vorbestellungen sind gerne möglich!

Wer noch ein Muttertags-, Vatertags- oder Geburtstagsgeschenk sucht, der ist hier richtig!

Die Karten kosten im Vorverkauf 12,-€ (Schüler 10,-€) und an der Abendkasse 15,-€.

gospelchor saenger   gospelchor namen

Tag der offenen Klöster

Am 21. April findet zum zweiten Mal der bundesweite Tag der offenen Klöster statt. Erstmalig nehmen daran die Franziskanerinnen, die Heilig Geist Schwestern und die Vinzentinerinnen teil und gestalten diesen Tag mit einem gemeinsamen Programm. Alle drei Gemeinschaften leben in Schwäbisch Gmünd. Kommen Sie vorbei.

Ihre Schwestern von Schwäbisch Gmünd

Flyer zum Tag der offenen Klöster 

Plakat Tag der offenen Klöster

 

 

 

Zum Stark-werden braucht es Bildung!

weltgebetstagDurch das Recycling von Stiften unterstützt der Weltgebetstag Deutschland ein Team aus LehrerInnen und PsychologInnen, das 200 syrischen Mädchen (und auch einigen Jungen) in einem Flüchtlingscamp im Libanon Schulunterricht ermöglicht. (Weitere Informationen unter https://weltgebetstag.de/aktionen/stifteaktion/)

Für 450 Stifte können wir zum Beispiel ein Mädchen mit Schulmaterial ausstatten und so eine Tür für eine bessere Zukunft öffnen.

Gesammelt werden: Kugelschreiber, Gelroller, Marker, Filzstifte, Druckbleistifte, Korrekturmittel, Füllfederhalter und Patronen.

Nicht benötigt werden: Klebestifte, Radiergummis, Lineale, Bleistifte und Scheren.

Die Materialien können in St. Josef –  Schule für Hörgeschädigte, Schwäbisch Gmünd abgegeben werden..

Fest der Begegnung

Herzliche Einladung zum Fest der Begegnung für Familien und Alleeinerziehende...

(Wenn Sie eine Hörschädigung haben, informieren Sie uns bitte bei der Anmeldung.)

Flyer Fest der Begegnung

 
  flyer ft 1k

 
  flyer ft 1k

 

Stellenangebot Biologie

Zum Schuljahr 2018/19 suchen wir für unser berufliches Gymnasium der dreijährigen Aufbauform (Sozialwissenschaftliches Gymnasium) eine /einen

Gymnasiallehrerin / Gymnasiallehrer

für das Fach Biologie in Kombination mit beliebigem Zweitfach, ggf. auch Drittfach.

Sie verfügen über eine klare (Hoch-)Sprache und können sich vorstellen, mit hörbeeinträchtigten Schülerinnen und Schülern zu arbeiten?

Der gymnasiale Zweig der Schule wurde 2013 eingerichtet und ist einzügig. Die Klassengröße beträgt max. 11 Schülerinnen und Schüler.

Erwartet wird die Bereitschaft, sich mit dem Thema Hörbeeinträchtigung in didaktisch-methodischer Hinsicht, aber auch auf technischer Ebene intensiv zu beschäftigen. Hierzu werden hausinterne Fortbildungen angeboten.

Geboten wird eine Vergütung und Versorgung nach den für staatliche Gymnasien üblichen Bedingungen (A13) und eine intakte und gut funktionierende Schüler- und Lehrerschaft.

Näherer Informationen erhalten Sie unter

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Frau Direktorin Andrea Schott, Telefon: 07171/ 188-390

Musical-Probewochenende

Unser Jubiäumsprojekt nimmt Gestalt an

Zum ersten Mal in der Geschichte von St. Josef durften Schüler offiziell am Wochenende in der Schule übernachten.

Mit einem Mittagessen starteten die 50 Teilnehmer am Freitag. Anschließend erklärte uns Fr. Eberhard die Regeln und den Ablauf für die beiden Tage. Gegen 14 Uhr trafen sich alle in der Aula. Nachdem die Szenen-Pläne aufgehängt waren, machte Frau Cornelius erst einmal Kennenlernspiele mit uns. Nach diesen Spielen wurde geprobt. Diejenigen, die gerade keine Rolle zu spielen hatten, konnten sich im gymnasialen Bereich aufhalten und das extra von Herrn Baireuther installierte W-LAN nutzen. Gegen 16.30 Uhr war eine kurze Kuchenpause mit selbst gebackenen Kuchen. Anschließend wurde weiter geprobt. Parallel dazu übte die Tanzgruppe ihren Tanz im Rhythmikraum mit Frau Schneider ein. Zum gemeinsamen Abendessen gab es Pizza. Der Abend gestaltete sich wie folgt: Zuerst wurde ein erster Gesamtdurchlauf des Musicals gemacht. Bevor wir müde schlafen gingen, konnten wir den Abend bei Spielen, Gesprächen mit Schwester Judith und Schwester Katrin oder beim Fußballspielen in der Aula ausklingen lassen.

Am Samstag wurden wir gegen 7.30 Uhr von einer Triangel geweckt. Nach einem stärkenden Frühstück wurde um 9 Uhr ein weiterer Durchlauf gemacht. Unterstützung und Motivation erhielten wir an diesem Morgen von Herrn Enssle (Gitarre), Herrn Meiburg (Schlagzeug) und Herrn Schwalbe (Kontrabass), die den Chor und Herrn Baireuther (Keyboard) musikalisch unterstützten. Nach dem gemeinsamen Spaghetti-Bolognese-Essen mittags wurde ein letzter Durchlauf gemacht, bevor wir um 15 Uhr alles aufräumten und müde aber zufrieden nach Hause gingen.

An dieser Stelle nochmals ein ganz herzliches Dankeschön an die Schwestern, die nicht nur den Trubel im Haus ertragen, sondern uns wunderbar umsorgt haben!

PS: Frau Eb und Frau BC haben beim Kniffel gewonnen ;-)

  • IMG_5135
  • IMG_5144
  • IMG_5150
  • IMG_5155
  • IMG_5159
  • IMG_5179
  • IMG_5193
  • IMG_5196
  • IMG_5198
  • IMG_5200
  • IMG_5203
  • IMG_5205
  • IMG_5209
  • IMG_5213
  • IMG_5221

Weitere Beiträge ...

Aktuelle Seite: Start Aktuelles