Frühförderung

fruehfoerd

Pädagogische Audiologie spielt eine entscheidende Rolle bei der Früherkennung, Früherfassung und Frühförderung von Kindern mit Hörschädigung.

Hören lernen bedeutet Reifung der Hörbahnen und des Hörzentrums im Gehirn, die schon im Mutterleib beginnt und sich über viele Jahre der kindlichen Entwicklung fortsetzt. In seiner Wechselwirkung mit dem Erwerb der Kommunikationskompetenz dauert dieser Prozess bis ins Jugendlichenalter. Kinder mit einer Hörschädigung können diese Erfahrung nur dann machen, wenn ihre Hörschädigung schon in den ersten Lebensmonaten erkannt wird, zeitgleich eine Versorgung mit entsprechenden Hörhilfen erfolgt und die hörgeschädigtenpädagogische Frühförderung beginnt.

Unsere Frühförderung wird in der Regel familiennah in häuslicher Umgebung kostenlos von Hörgeschädigtenpädagogen durchgeführt. Wir fördern die hörgeschädigten Kinder audio-verbal unter Beachtung ihrer Gesamtentwicklung und beraten und begleiten die Eltern.

Dabei führt die Pädagogische Audiologie Verlaufskontrollen durch und kooperiert interdisziplinär mit verschiedenen Fachdiensten.

Für hörgeschädigte Kinder an allgemeinen Kindergärten bieten wir pädagogische Beratung und Begleitung im Rahmen der Kooperation an.

 

Aktuelle Seite: Start Pädagogische Audiologie Frühförderung