Benefizkonzert mit dem Gospelchor „Chocolate“

Die beiden Schulen für Hörgeschädigte St. Josef in Schwäbisch Gmünd und St. Vincent in Ruhuwiko/Tansania sind seit 30 Jahren in enger Partnerschaft verbunden. Hörgeräteanpassung ist in Tansania nur schwer möglich. Um hiermit beginnen zu können, wünschen sich Schulleiterin Schwester Ernesta und ihr Team einen Audiometrieraum. Das Benefizkonzert sollte zur Finanzierung dieses Raumes beitragen. Aus diesem Anlass und anlässlich des 150-jährigen Bestehens von St. Josef fand am 29. Juni um 19 Uhr im Schwäbisch Gmünder Heilig-Kreuz-Münster ein Benefizkonzert mit dem Schorndorfer Gospelchor „Chocolate“ unter Beteiligung der Schülerinnen und Schüler von St. Josef und des Gebärdenchores „Singende Hände Ostalb“ statt. Initiatoren waren die Eltern und der Förderverein St. Josef (Frau Kotli, Frau Tasotti). Die Einzigartigkeit der Verbindung zwischen mitreißender Gospelmusik, atemberaubenden Lichteffekten, Schüler- und Gebärdenchören und kulinarischen Genüssen nach dem Konzert wird allen Teilnehmern bestimmt noch lange in Erinnerung bleiben. Das Motto der Schule „150 Jahre St. Josef – einfach dazugeHÖREN“ wurde bei diesem Konzert in einzigartiger Weise umgesetzt. Gemeinsam wurde der besondere Geist des Gospels gefühlt, gesungen, gebärdet, getanzt und geschunkelt. Man hatte das Gefühl, das Münster in Schwäbisch Gmünd mit seinen über 800 Sitzplätzen bebte und schunkelte mit. Die Schönheit der Gebärden und die Schönheit des Gesangs ergänzten sich gegenseitig und machten den Abend zu einem einzigartigen Erlebnis. Für den Chor war es „das beste Konzert“, das sie je hatten. Die Mitglieder des Gospelchors Chocolate (Chorleiter Klaus Ackermann), des Gebärdenchors „Singende Hände Ostalb“ (Chorleiter Herbert Baumgarten), des Schülergebärdenchors St. Josef (Chorleiterin Birgit Kern) und des Schülerchors St. Josef (Chorleiterin Kristina Minich) wuchsen zusammen und begeisterten die über 800 Konzertbesucher. Alle gehörten dazu – sei es als Zu“Hörer“, Sänger und „Gebärdensänger“. Gemeinsamkeit wurde gelebt. Begeisterung überschritt sämtliche Grenzen. Auf das gute Miteinander wurde beim gemütlichen Beisammensein auf dem Münsterplatz nach dem Konzert nochmals angestoßen. Schwester Adelheid und das ganze Küchen- und Hausmeisterteam unter Leitung von Lothar Saller kümmerten sich um unser leibliches Wohl. Im kommenden Jahr (2019) kann St. Josef – dank großzügiger Unterstützung durch die Stadt Schwäbisch Gmünd – Gebärdenkurse für Gmünder Bürgerinnen und Bürger anbieten. Ziel ist eine barrierefreie Kommunikation in Schwäbisch Gmünd. Dank der vielen Helfer, der Teilnehmerinnen und Teilnehmer und der großzügigen Unterstützung durch den Chor „Chocolate“, die Münstergemeinde und Herrn Dekan Kloker, die Stadt Schwäbisch Gmünd, das Autohaus Widmann, die Fa. Schnaithmann und die Kreissparkasse Ostalb kann der Bau des Audiometrieraumes endlich beginnen. Asante sana – herzlichen Dank. Weitere Information finden Sie auf: www.missionsprokura.org

 

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19

Aktuelle Seite: Start Aktuelles Benefizkonzert mit dem Gospelchor „Chocolate“